. .
Faszination Blitzlichtfotografie.

Künstliches Licht als idealer Partner der Sonne


Wenn Sie sich für ein Blitzgerät entscheiden, sollten Sie in jedem Fall ein Blitzgerät von Metz ins Auge fassen. Mit einem breiten Produktspektrum hält der Blitzgerätespezialist genau das Blitzgerät bereit, das Ihre Kreativität optimal unterstützt. Die hochtechnisierten Metz mecablitz-Geräte sind robust und einfach in der Handhabung. Vor allem aber wegen ihrer unübertroffenen Lichtleistung vertrauen professionelle Fotografen auf den mecablitz. Metz bietet Ihnen ein Spektrum an Blitzgeräten, angefangen bei Leitzahl 15 bis hin zu Leitzahl 76.

Leitzahl = Blende x Entfernung

Was bedeutet für Sie die Größeneinheit "Leitzahl"?

Sie gibt die maximale Lichtleistung Ihres Blitzgerätes an und zwar grundsätzlich als Norm für eine Filmempfindlichkeit von ISO 100/21°. Metz mecablitz-Geräte geben bereits in der Typenbezeichnung Auskunft über ihre Leistungsfähigkeit. Zum Beispiel bedeutet 50 AF, dass dieses Gerät eine maximale Leitzahl von 50 besitzt. Die Leitzahl berechnet sich aus den beiden Größen "Blendenzahl" und "Entfernung des Blitzgerätes zum Objekt".
Nach nebenstehender Formel können Sie errechnen, dass Sie mit einem Blitzgerät der Leitzahl 50 das anvisierte Objekt bei Blende 4 aus einem Abstand von maximal 12,5 Metern aufnehmen können. (Leitzahl 50 = Blende 4 x Entfernung 12,5 m).
Nahezu jedes Metz mecablitz-Gerät ist mit einem Blendenrechner ausgestattet, der diese kleine Kopfrechnung praktisch überflüssig macht. Nach Einstellen der Filmempfindlichkeit zeigt er auf einen Blick für die Entfernung "Blitzgerät zu Objekt" die zugehörige Blende an. So kann sich der Fotograf voll auf sein Aufnahmemotiv konzentrieren.